Morbus Crohn: 7 Gut-Beruhigende Lebensmittel zu essen

Für diejenigen mit Morbus Crohn kann die Entscheidung, was jeden Tag zu essen ist schwierig sein. Viele Nahrungsmittel, die bei den meisten Menschen als nahrhafte Grundnahrungsmittel gelten, können dazu führen, dass sich der Darm von Menschen mit Morbus Crohn - meist der Dünndarm - entzündet. Laut WebMD ist dies "schwer verdaulich und absorbiert wichtige Nährstoffe aus der Nahrung", was zu Problemen wie Unterernährung, Durchfall und Appetitlosigkeit führen kann.

Zum Glück gibt es bestimmte andere Lebensmittel sind leicht auf das Verdauungssystem und können dazu beitragen, diese Symptome zu lindern, wenn sie auftreten. Hier ist eine Liste von sieben Lebensmitteln, die diejenigen mit Morbus Crohn sollten als Teil ihrer normalen Ernährung oder während Schübe zu betrachten.

1. Mandelmilch

Da viele Menschen mit Morbus Crohn auch an Laktoseintoleranz leiden, können Milchprodukte wie Mandelmilch eine gute Quelle für Nährstoffe sein. Oftmals ist diese pflanzliche Milch mit Kalzium angereichert und bietet so viel wie normale Milch. Es enthält typischerweise auch Vitamin D und E, und ungesüßte Sorten sind besonders kalorienarm.

2 Eier

Wenn Menschen mit Morbus Crohn mit Entzündungen kämpfen oder sich von einem Aufflammen erholen, benötigt der Körper oft zusätzliches Protein. Für eine leicht verdauliche Quelle empfiehlt EverydayHealth.com Eier.

Das tierische Protein in Eiern macht es auch zu einer ausgezeichneten Quelle von Aminosäuren, die bei dem Zellwachstum und der Gewebereparatur helfen können, die während des Heilungsprozesses benötigt werden. Für Abwechslung, versuchen Sie, sie auf verschiedene Arten vorzubereiten, wie Rührei, gebraten, pochiert oder hart gekocht.

3. Haferflocken

Ein leckeres und nahrhaftes Komfort-Essen, Haferflocken ist ein großartiges tägliches Frühstück oder Snack-Option für Menschen mit Morbus Crohn. Es ist nicht nur leicht verdaulich, sondern die darin enthaltenen löslichen Ballaststoffe können auch dazu beitragen, Durchfall während eines Aufflammens zu reduzieren.

Die löslichen Ballaststoffe machen das "indem sie Wasser im Darm absorbieren und die Entleerung des Darms verzögern", sagt Keren Gilbert, RD, Gründer und Präsident von Decision Nutrition, im Gespräch mit EverydayHealth.com.

4. Fettfisch

Fettfische wie Lachs, Thunfisch, Makrele und Sardinen sind ausgezeichnete Quellen für Omega-3-Fettsäuren, die für die Reduzierung von Entzündungen im ganzen Körper - einschließlich des Darms - von Vorteil sind.

Für diejenigen, die keinen besonderen Fisch mögen, empfiehlt das Best Health Magazin andere Quellen für essentielle Fettsäuren wie Leinsamen, Leinsamenöl und Walnüsse. Obwohl der Körper die Nährstoffe in diesen Lebensmitteln nicht so effizient umsetzt, sagt die Quelle: "Sie sind mit Sicherheit besser als nichts."

5. Tropische Frucht

Während viele Früchte für Menschen mit Morbus Crohn aufgrund ihres hohen Ballaststoffanteils problematisch sein können, sagt Health.com, dass bestimmte tropische Früchte - wie Papaya, Mango, Bananen und eine Melone - sowohl nahrhaft als auch leicht verdaulich sind.

Papaya, zum Beispiel, ist eine reiche Quelle von Nährstoffen wie Vitamin C, Vitamin A, Folsäure und Kalium. Die Frucht enthält auch Papain, ein Enzym, das dem Körper hilft, Proteine ​​zu verdauen.

6. Low-Fiber Kohlenhydrate

Während die meisten Menschen Vollkornkohlenhydrate suchen, kann bei Morbus Crohn der Fasergehalt in diesen Nahrungsmitteln die Darmentzündung verschlimmern. Raffinierte Lebensmittel wie Pasta, Brot und Cerealien hingegen können leicht verdaut werden und können helfen, Symptome während eines Aufflammens zu beruhigen. Diese Nahrungsmittel sind im Allgemeinen ziemlich nährstoffarm. Suchen Sie also nach Produkten, die mit essentiellen Vitaminen und Mineralien angereichert sind, um die tägliche Aufnahme zu unterstützen.

Andere ballaststoffarme Kohlenhydrate sind Kartoffeln ohne die Haut, die eine gute Kalziumquelle sind und dem Körper helfen können, seine Flüssigkeiten während eines Aufflackerns zu behalten, und Reis, der den Darm erleichtert.

7. glatte Nuss Butter

In ihrer rohen Form können Nüsse für Menschen mit Morbus Crohn eine Herausforderung darstellen. Nussbutter sind jedoch viel einfacher für den Körper und sind eine gute Möglichkeit, die gesunden Fette, Vitamin E und Protein, die sie anbieten, zu verbrauchen.

Während Erdnussbutter die beliebteste ist, sind Mandel- und Cashew-Butter auch gute Optionen. Um die Verdauung zu erleichtern, ist es jedoch wichtig, Produkte zu wählen, die eine gleichmäßige Konsistenz bieten.